Radentscheid mit Kritik am umgestalteten Neuen Graben

Mitglieder des Radentscheides Osnabrück kritisieren Details der gerade fertiggestellten Radverkehrsinfrastruktur am Neuen Graben. Zwar gebe es Fortschritte bei Führung und Erkennbarkeit des nördlichen Radweges, an anderen Stellen seien aber Verschlechterungen zu verzeichnen, die so nicht hätten sein müssen. Christoph Drepper erklärt: „Eine deutliche Verschlechterung stellt für uns der fehlende Rechtsabbieger für Radfahrende in den Struckmannshof dar. Das hat bisher immer funktioniert und funktioniert auch an anderen Stellen in der Stadt so. Die jetzige Lösung ist einfach realitätsfern und enttäuschend. Sie bremst Radfahrende unnötig aus.“ Daniel Doerk ergänzt: „Das Durchfahrtverbot für Radfahrende in Richtung Wall ist mal wieder eine interessante Auslegungssache der Stadt und…

WeiterlesenRadentscheid mit Kritik am umgestalteten Neuen Graben

Fahrradstraßen sicher machen!

Ihr kennt sicher die Katharinenstraße, die ein wirklich gutes Beispiel für eine Fahrradstraße ist. Und vielleicht seit ihr auch schon mal durch die neuen Fahrradstraßen in der vorderen Wüste geradelt. Sie wurden ja kürzlich eröffnet und nach dem neuen Gestaltungsleitfaden für Fahrradstraßen der Stadt Osnabrück gestaltet. Das Design finden wir gut und es ist wichtig, dass Fahrradstraßen auch als solche erkannt werden. Da das aber noch nicht bei allen Osnabrücker Fahrradstraßen der Fall ist und weil zu echten Fahrradstraßen auch noch mehr gehört als Schilder und etwas Farbe, haben wir die Ratsfraktionen aufgefordert, nachzulegen und den durchfahrenden und abkürzenden Kfz-Verkehr aus den Fahrradstraßen…

WeiterlesenFahrradstraßen sicher machen!

Schluss mit Horror-Streifen für Radfahrende an Hannoverscher Straße

In der kommenden Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt (5. Oktober) stellt die Verwaltung Pläne für den Umbau der Radfahrstreifen an der Hannoverschen Straße vor. Die Umwandlung der Parkstreifen in sichere Radwege geht auf eine Initiative des Radentscheid Osnabrück zurück. Dieser hatte sich bereits im September 2022 mit der Bitte an Oberbürgermeisterin Pötter gewandt, die Parkstreifen nicht nur für LKW zu sperren, sondern sie direkt in Radwege umzuwandeln. Die Idee wurde aufgenommen und soll in mehreren Abschnitten umgesetzt werden. „Es ist lange überfällig, die Horror-Streifen an der Hannoverschen Straße in sichere Radwege umzuwandeln. Die jetzigen schmalen Streifen verlaufen zwischen Parkstreifen und viel…

WeiterlesenSchluss mit Horror-Streifen für Radfahrende an Hannoverscher Straße

ADFC Fahrradklima-Test – Osnabrück ist besser als sein Ruf

Beim jüngsten ADFC Fahrradklima-Test hat Osnabrück erneut mit der Note 4,3 abgeschnitten. Der Radentscheid schließt sich dem Ergebnis der Befragung nur in Teilen an. Matthias John: „Es hakt in Osnabrück immer noch in elementaren Bereichen: Radwege sind zu schmal, es gibt keine effektiven Falschparkerkontrollen und die nötigen Voraussetzungen, um entspannt im Mischverkehr zu fahren, sind nicht gegeben. Das alles führt zu einer entscheidenden Bewertung: Das Sicherheitsgefühl benoten die Befragten mit 5,1. Das ist ein klarer Auftrag für Politik und Verwaltung. Die Menschen müssen sich auf dem Fahrrad wohl fühlen, dann steigen sie auch dauerhaft um. Es gibt sicher viele, die lieber entspannt auf…

WeiterlesenADFC Fahrradklima-Test – Osnabrück ist besser als sein Ruf
Read more about the article <strong>Radentscheid begrüßt Umgestaltung der Mindener Straße</strong>
Foto: Radentscheid Osnabrück

Radentscheid begrüßt Umgestaltung der Mindener Straße

Die Mitglieder des Radentscheids Osnabrück freuen sich über die Umgestaltung eines Teils der Mindener Straße. Die Maßnahme, bei der in beide Richtungen die rechte Fahrspur in breite Radfahrstreifen umgewandelt wurden, fügt sich ein in Ziel 2 des Bürgerentscheids, das die Stadt verpflichtet, sichere Radwege an Hauptverkehrsstraßen auszubauen. Steffen Berger: „Endlich Platz fürs Rad! Wir sind froh, dass die fast zweijährige Hängepartie nun ein Ende hat und aus der Pop-up-Idee direkt eine dauerhafte Lösung geworden ist. Wo Radfahrenden bisher gar kein Angebot gemacht wurde, können sie auf den breiten Radfahrstreifen nun mit ausreichendem Abstand zu parkenden Autos fahren und werden auch nicht zu eng…

WeiterlesenRadentscheid begrüßt Umgestaltung der Mindener Straße

Straßenausbaubeiträge: Radentscheid warnt vor gefährlichen Kompromisslösungen

Zu den Plänen zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge in Osnabrück erklärt der Radentscheid Osnabrück: „Wir begrüßen die Entscheidung, die Straßenausbaubeiträge in Osnabrück abzuschaffen. Für viele Bürgerinnen und Bürger ist das eine enorme Erleichterung. Gleichzeitig warnen wir davor, beim Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur künftig aus finanziellen Gründen Abstriche zu machen. An der Sicherheit von Radfahrerinnen und Radfahrern darf nicht länger gespart werden. Wenn die sicherste und beste Lösung die teuerste ist, muss ein Weg gefunden werden, diese zu finanzieren. Förderprogramme von Bund und Land können hier helfen. Im Gegenteil sollte sich die Stadt jetzt noch mehr auf den Ausbau guter Radwege konzentrieren. Denn nicht nur im…

WeiterlesenStraßenausbaubeiträge: Radentscheid warnt vor gefährlichen Kompromisslösungen
Read more about the article <strong>Radentscheid-Wünsche-Box</strong>
Foto: Birte Kahmann

Radentscheid-Wünsche-Box

Rote Welle für Radfahrende sorgt für Unmut Der Radentscheid Osnabrück hat am vergangenen Sonntag (22. Januar) am Tag der offenen Tür der Deutschen Bundesstiftung Umwelt teilgenommen und passend zum Thema „Grün statt Grau“ gezeigt, wie ein starker Radverkehr helfen kann, Städte grüner, lebenswerter und fit für die Zukunft zu machen. Darüber hinaus hat die Gruppe eine Box aufgestellt, in die Besucherinnen und Besucher ihre aktuellen Wünsche rund ums Radfahren in Osnabrück einwerfen konnten. „Die Gespräche am Stand sowie die Notizen in der Wünsche-Box zeigen, dass den Osnabrücker*innen das Thema ‚Grüne Welle fürs Fahrrad‘ unter den Nägeln brennt. Die gibt es nämlich bisher nicht,…

WeiterlesenRadentscheid-Wünsche-Box
Read more about the article Radentscheid wirkt: Stadt richtet Pop-up-Radwege an Hannoverscher Straße ein
Foto: Daniel Doerk

Radentscheid wirkt: Stadt richtet Pop-up-Radwege an Hannoverscher Straße ein

Nachdem die Stadt Osnabrück bereits im September ein Parkverbot für LKW erlassen hatte, um den viel zu schmalen Radfahrstreifen an der Hannoverschen Straße wenigstens frei zu halten, legt sie nun nach Vorschlag des Radentscheides nach. Die Parkstreifen werden in breite Radwege umgewandelt. Thomas Benke: „Das Parkverbot für LKW war richtig. Sie sind einfach zu breit für die vorhandenen Parkstreifen, sodass sie regelmäßig auf den sowieso schon zu schmalen Radfahrstreifen standen. Für Radfahrende wurde es dadurch zwischen Parkstreifen und rechter Fahrspur noch mal enger. Sicher und komfortabel war das nicht.“ Der Radentscheid Osnabrück hatte sich Anfang September mit dem Vorschlag an Oberbürgermeisterin Pötter gerichtet,…

WeiterlesenRadentscheid wirkt: Stadt richtet Pop-up-Radwege an Hannoverscher Straße ein

Wer verlegt die B68 in Osnabrück?

Die Verlegung der Bundesstraße 68 aus Osnabrück heraus ist für uns ein kleiner aber wichtiger Baustein, um weniger LKW-Verkehr in der Stadt und damit weniger potenzielle Gefahrensituationen mit Radfahrenden und Fußgänger*innen zu haben. Auf diese politische Entscheidung, ob und wann die B68 verlegt wird, hat die niedersächsische Landesregierung entscheidenden Einfluss. Und weil am 9. Oktober ein neuer Landtag gewählt wird, haben wir die Osnabrücker Kandidat*innen gefragt, ob sie eine Verlegung der B68 unterstützen und wann sie eine Verlegung für realistisch halten. Hier ist das Ergebnis: Es sind hoffnungsvolle Antworten dabei, aber auch desillusionierende. Wir hoffen auf eine neue Landesregierung, die den durchfahrenden LKW-Verkehr…

WeiterlesenWer verlegt die B68 in Osnabrück?

Seniorenbeirat Osnabrück gratuliert Radentscheid

Mehr Protected Bike Lanes und Radschnellwege Der Seniorenbeirat Osnabrück als gewählte politische Vertretung von 34.000 Osnabrücker Bürger und Bürgerinnen über 60 Jahre gratuliert dem gesamten Team des Radentscheides zu dem großen Erfolg bei der Realisierung des Bürgerentscheides. Bernd Glüsenkamp, beim Seniorenbeirat zuständig für den Radverkehr: „Der zeitnahe Beschluss des Osnabrücker Stadtrates, die Forderungen des Radentscheides vollständig zu übernehmen, ist ein Riesenerfolg aller aktiven Mitglieder des Radentscheides und seiner vielen Unterstützer und Unterstützerinnen. Wir begrüßen die schnelle Übernahme der Ziele durch den Stadtrat. Auch und gerade für uns Seniorinnen und Senioren sind sichere und komfortable Radwege – im Idealfall als Protected Bike Lanes und…

WeiterlesenSeniorenbeirat Osnabrück gratuliert Radentscheid

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten