Anzeige Begehren
Radschnellweg
PBL
Demo
Gruppenbild
radschnellweg4
radschnellweg3
PBL-Katharinenstr
Radschnellweg-Einfahrt
demo2
PlayPause

Was ist der Radentscheid?

Alle sollen bequem und sicher in Osnabrück Fahrrad fahren können. Dafür muss Radverkehr politisch einen höheren Stellenwert erhalten. Das wollen wir mit einem Bürgerbegehren bzw. einem Bürgerentscheid zum Thema Radfahren – dem Radentscheid – erreichen.

Hinter der Initiative und dem Radentscheid steht ein offenes, wachsendes Team aus engagierten Osnabrückerinnen und Osnabrückern, das sich für sichere und komfortable Radmobilität einsetzt.


Unsere Forderungen

Radverkehrsnetz ausbauen

Sichere Radwege an Hauptstraßen

Sichere Kreuzungen

Fahrradstellplätze

Mobilitätswende konsequent und transparent fördern


AKTUELLES

  • Bürgerbegehren für sicheren Radverkehr ist zulässig
    Stadt gibt grünes Licht Der Verwaltungsausschuss der Stadt Osnabrück hat in seiner Sitzung am 21. Dezember 2021 festgestellt, dass das Bürgerbegehren Radentscheid Osnabrück zulässig ist. Damit nimmt die Initiative eine wichtige Hürde auf dem Weg zum Bürgerentscheid. Thomas Benke: „Die monatelange Arbeit hat sich gelohnt, wir haben ein juristisch einwandfreies Bürgerbegehren auf den Weg gebracht. […]
  • Radentscheid Osnabrück reicht Bürgerbegehren ein
    Der Radentscheid Osnabrück hat sein Bürgerbegehren für sicheren Radverkehr offiziell bei der Stadt angezeigt. Damit startet nun das Verfahren, das im Herbst 2022 zu einem Bürgerentscheid führen soll. Leo Fendel: „Nach monatelanger Vorbereitung und rechtlicher Abstimmung haben wir unsere konkreten Ziele formuliert, wie wir den Radverkehr in Osnabrück sicherer und komfortabler machen wollen. Wir haben […]
  • Radentscheid begrüßt Pop-Up-Radweg-Ankündigung
    Leider musste es erneut zu einem schweren Unfall kommen, damit in der Pagenstecherstraße endlich etwas passiert. Es hilft Radfahrenden nicht, wenn Umbauten beschlossen, aber nicht durchgeführt werden – aus welchen Gründen auch immer. Daher haben wir die Einrichtung eines Pop-Up-Radweges an der Pagenstecherstraße gefordert, der Sicherheit für Radfahrende schaffen soll, bis die „echten“ Radwege gebaut […]
  • Falschparkerchaos: Verwaltung muss endlich aktiv werden
    Der Radentscheid Osnabrück kritisiert den Umgang der Stadt Osnabrück mit Falschparkern. Immer wieder kommt es bei Großereignissen an der Halle Gartlage oder Fußballspielen zu Extremsituationen auf dem Radschnellweg und auf den Rad- und Gehwegen in der Umgebung. Aber auch im Alltag gibt es zahlreiche Stellen in der Stadt, an denen Radfahrende von Falschparkern gefährdet werden. […]
  • Radentscheid fordert entschiedenes Handeln vom neuen Stadtrat
    Unfall an der Pagenstecherstraße Die Kombination aus Unachtsamkeit, mangelndem Überholabstand und schlechter Infrastruktur hat am vergangenen Samstag erneut zu einem Unfall mit einer Radfahrerin geführt, die schwere Verletzungen davontrug. Der Radentscheid Osnabrück kritisiert die Bedingungen vor Ort, weist darauf hin, dass diese Dooring-Unfälle überall in Osnabrück passieren können und fordert vom neuen Stadtrat mehr Tempo […]
  • Es muss gerechter werden!
    Radentscheid Osnabrück fordert mehr Platz fürs Rad Laut der aktuellen SrV-Studie der TU Dresden legen die Osnabrückerinnen und Osnabrücker ein Viertel ihrer Wege (24 Prozent) mit dem Fahrrad zurück – innerhalb der Stadtgrenzen sind es sogar 28 Prozent. Für den Radentscheid Osnabrück ist das ein Beleg dafür, dass mehr für den Radverkehr getan werden muss. […]