Seniorenbeirat Osnabrück gratuliert Radentscheid

Mehr Protected Bike Lanes und Radschnellwege Der Seniorenbeirat Osnabrück als gewählte politische Vertretung von 34.000 Osnabrücker Bürger und Bürgerinnen über 60 Jahre gratuliert dem gesamten Team des Radentscheides zu dem großen Erfolg bei der Realisierung des Bürgerentscheides. Bernd Glüsenkamp, beim Seniorenbeirat zuständig für den Radverkehr: „Der zeitnahe Beschluss des Osnabrücker Stadtrates, die Forderungen des Radentscheides vollständig zu übernehmen, ist ein Riesenerfolg aller aktiven Mitglieder des Radentscheides und seiner vielen Unterstützer und Unterstützerinnen. Wir begrüßen die schnelle Übernahme der Ziele durch den Stadtrat. Auch und gerade für uns Seniorinnen und Senioren sind sichere und komfortable Radwege – im Idealfall als Protected Bike Lanes und…

WeiterlesenSeniorenbeirat Osnabrück gratuliert Radentscheid

Letzte Chance Unterschriftenzettel einzureichem

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, haben wir die Mindestanzahl von 10 000 Unterschriften an unsere Oberbürgermeisterin Katharina Pötter übergeben und der Stadtrat hat kurz darauf - noch vor Ende der Unterschriftensammlung - unsere Forderungen fast einstimmig beschlossen. Das war ein riesen Erfolg und wir sind sehr dankbar für die umfangreiche Hilfe eurerseits.Trotzdem möchten wir zeitnah die endgültige Anzahl der Unterschriften veröffentlichen um ein möglichst großes Zeichen zu setzen. Falls ihr also noch ausgefüllte Unterschriftenlisten aufgetaucht oder abgegeben wurden, bitten wir euch diese bis Sonntag Abend in einem unserer Briefkästen in Schinkel oder Wüste abzugeben:Schinkel: Schwanenburgstraße 41Wüste: Blumenhaller Weg 91 Wie geht es eigentlich weiter mit dem Radentscheid?Wir machen…

WeiterlesenLetzte Chance Unterschriftenzettel einzureichem

Erfolgreiches Bürgerbegehren für sicheren Radverkehr

10.007 gültige Unterschriften in gut vier Monaten und eine politische Entscheidung im Eiltempo – das Bürgerbegehren ‚Radentscheid Osnabrück‘ wurde gestern (5. Juli) mit überwältigender Mehrheit vom Rat der Stadt Osnabrück angenommen. Mit Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger sendet der Radentscheid damit das stärkste Signal pro Fahrrad, das es in der Friedensstadt bisher gab. „Es ist geschafft! Zwei Jahre intensiver Arbeit haben sich gelohnt. Wir sind froh, dass der Rat unsere Ziele mit überwältigender Mehrheit übernommen hat und das deutliche Signal aus der Bürgerschaft damit aufnimmt. Der Auftrag ist klar: Osnabrück soll zur Fahrradstadt werden, in der alle sicher und komfortabel Fahrrad fahren können“,…

WeiterlesenErfolgreiches Bürgerbegehren für sicheren Radverkehr

Erfolgreiches Bürgerbegehren für sicheren Radverkehr

10.007 gültige Unterschriften in gut vier Monaten und eine politische Entscheidung im Eiltempo – das Bürgerbegehren ‚Radentscheid Osnabrück‘ wurde gestern (5. Juli) mit überwältigender Mehrheit vom Rat der Stadt Osnabrück angenommen. Mit Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger sendet der Radentscheid damit das stärkste Signal pro Fahrrad, das es in der Friedensstadt bisher gab. „Es ist geschafft! Zwei Jahre intensiver Arbeit haben sich gelohnt. Wir sind froh, dass der Rat unsere Ziele mit überwältigender Mehrheit übernommen hat und das deutliche Signal aus der Bürgerschaft damit aufnimmt. Der Auftrag ist klar: Osnabrück soll zur Fahrradstadt werden, in der alle sicher und komfortabel Fahrrad fahren können“,…

WeiterlesenErfolgreiches Bürgerbegehren für sicheren Radverkehr
Read more about the article Offener Brief an die Ratsfraktionen
Foto: Radentscheid Osnabrück

Offener Brief an die Ratsfraktionen

Sehr geehrte Damen und Herren,liebe Mitglieder des Rates der Stadt Osnabrück, wir vom Radentscheid Osnabrück haben in gut vier Monaten über 10.000 Unterschriften für mehr Sicherheit im Radverkehr von Bürgerinnen und Bürgern der Friedensstadt gesammelt. Nach fast zweijähriger Arbeit freuen wir uns nun über das erfolgreiche Bürgerbegehren. Jetzt liegt es an Ihnen, dieses bisher stärkste Zeichen aus der Bürgerschaft für sicheren Radverkehr aufzunehmen und unsere formulierten Ziele zu beschließen. Wir sind guter Dinge, dass wir Ihre Zustimmung am kommenden Dienstag im Rat bekommen werden – haben viele von Ihnen das Bürgerbegehren doch selber unterzeichnet. In einigen Teilen stimmen unsere Ziele mit den in…

WeiterlesenOffener Brief an die Ratsfraktionen
Read more about the article Radentscheid Osnabrück reicht erforderliche Menge an Unterschriften ein
Foto: Radentscheid Osnabrück

Radentscheid Osnabrück reicht erforderliche Menge an Unterschriften ein

10.007 gültige Unterschriften in gut vier Monaten – bei diesem Stand hat die Verwaltung der Stadt Osnabrück den Erfolg der Unterschriftensammlung für sicheren Radverkehr signalisiert. Mitglieder des Radentscheides Osnabrück haben Oberbürgermeisterin Katharina Pötter daraufhin heute symbolisch Listen mit den eigenen Namen überreicht. „Wir freuen uns und sind natürlich auch ein bisschen stolz, dass wir in gut vier Monaten, also deutlich unter der Zeit, ein erfolgreiches Bürgerbegehren durchgeführt haben. Über große Strecken sogar unter erschwerten Corona-Bedingungen, die das Sammeln nicht gerade einfach gemacht haben. Das ist bisher das deutlichste Zeichen in Osnabrück, dass sich die Bürgerinnen und Bürger Veränderungen wünschen. Die Radverkehrsförderung bekommt noch…

WeiterlesenRadentscheid Osnabrück reicht erforderliche Menge an Unterschriften ein
Read more about the article Halbzeit für den Radentscheid: Bürgerbegehren auf gutem Weg, aber noch nicht am Ziel
Manfred Blieffert hilft dem Radentscheid mit seinem Druckfahrrad beim Unterschriftensammeln.

Halbzeit für den Radentscheid: Bürgerbegehren auf gutem Weg, aber noch nicht am Ziel

Sechs Monate haben die Mitglieder des Radentscheids Osnabrück Zeit, genau 9.847 Unterschriften für ihr Bürgerbegehren für sicheren Radverkehr in der Friedensstadt zu sammeln. Die Hälfte dieser Unterschriftensammelphase ist an Ostern fast vorbei und die Gruppe zieht eine erste kleine Zwischenbilanz. Carla Ortmann: „In den ersten sechs Wochen waren wir mit zwei Faktoren konfrontiert, die das Sammeln nicht gerade leichtgemacht haben: Das nasskalte Wetter und die anhaltende Coronapandemie mit den damit verbundenen Auflagen haben größere Sammelaktionen erschwert. Trotzdem sind wir sehr zufrieden, dass wir nach der Hälfte der Zeit auch die Hälfte der Unterschriften vermelden können. Das war nur möglich, weil die Bürgerinnen und…

WeiterlesenHalbzeit für den Radentscheid: Bürgerbegehren auf gutem Weg, aber noch nicht am Ziel

Der Radentscheid sucht Helfer:innen

das Sammeln der Unterschriften ist gut angelaufen, wir haben erste Erfahrungen auf der Straße gemacht und bekommen wöchentlich ausgefüllte Unterschriftenlisten zugesandt. Trotzdem fehlen uns natürlich noch ein paar tausend Unterschriften von Unterzeichner:innen und wir alle wissen, umso mehr Unterstützung der Radentscheid erfährt, desto größer wird der Druck, den wir auf Politik und Verwaltung ausüben können. Deswegen brauchen wir mehr Menschen, die mit uns auf der Straße, bei Messen und Märkten oder in ihrem privaten Umfeld sammeln, denn jede Unterschrift verleiht unserem Anliegen Gewicht! Viele von euch haben ihre Unterstützung bereits angeboten. Um euch persönlich kennenzulernen, das Konzept des Bürgerbegehrens und unsere Ziele sowie…

WeiterlesenDer Radentscheid sucht Helfer:innen
Read more about the article Radentscheid: Keine Parkplätze auf Kosten sicherer Radwege in der Vehrter Landstraße
Grafik: Stadt Osnabrück

Radentscheid: Keine Parkplätze auf Kosten sicherer Radwege in der Vehrter Landstraße

Der Radentscheid Osnabrück kritisiert die für die heutige Ratssitzung vorgestellten Pläne für den Umbau der Vehrter Landstraße. Die Pläne sehen Radwege mit streckenweise nur 1,6 Metern Breite vor. Inke Gehrling: „Das darf so nicht gebaut werden. Die Vehrter Landstraße ist im Radverkehrsplan 2030 als Hauptroute ausgewiesen. Und schon die Empfehlungen für Radverkehrsanlagen (ERA) aus dem Jahr 2010 sagen, dass die Regelbreite von Radwegen 2 Meter betragen soll. Lediglich bei einem geringen Radverkehrsaufkommen kann auf 1,6 Meter verkürzt werden. Wir haben an der Vehrter Landstraße mit dem Nettebad, der E-Kartbahn und der Eishalle aber gleich mehrere Ziele aus dem Freizeitbereich, die auch und gerade von Jugendlichen…

WeiterlesenRadentscheid: Keine Parkplätze auf Kosten sicherer Radwege in der Vehrter Landstraße

Radentscheid Osnabrück startet Unterschriften​sammlung

Der Radentscheid Osnabrück hat alle rechtlichen und organisatorischen Hürden genommen und startet am kommenden Samstag (29. Januar) seine Unterschriftensammlung. Auf dem Wochenmarkt am Dom können Osnabrückerinnen und Osnabrücker ihre Stimmen für sicheres Radfahren in der Friedensstadt abgeben. Thomas Benke: „Wir freuen uns, dass es nach monatelanger Vorbereitung jetzt endlich losgehen kann. Unsere Sammelaktion auf dem Wochenmarkt am Dom ist mit der Stadt abgestimmt und wir hoffen trotz anhaltender Coronapandemie auf einen guten Start.“ Für ein erfolgreiches Bürgerbegehren benötigen die Aktivistinnen und Aktivisten vom Radentscheid knapp 10.000 gültige Unterschriften von wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürgern Osnabrücks. Die Unterschreibenden müssen mindestens 16 Jahre alt sein und…

WeiterlesenRadentscheid Osnabrück startet Unterschriften​sammlung

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten